Am Sonntag, 5. September um 17 Uhr lud das Kantorenehepaar Ute und Hanns-Peter Springer zum Offenen Gemeindesingen auf den Kirchplatz an der Obersten Stadtkirche ein.
Neben Kirchen- und Volksliedern gab es eine Exkursion zu Schlager und Folk.
Am Sonntag-Nachmittag, bei lauer Sommerluft, im Schatten des ruhigen Kirchplatzes, mit vielen Stimmbegeisterten ohne(!) Maske zu singen … das war groß, es war Freude Pur! Und so ließen sich die Besucher*innen auf manch alten Text und manche Bewegung ein, um das Singen mit allen Sinnen erfahrbarer zu machen.

Die gute Nachricht: Corona hat nicht unser Singen kaputt gemacht!
Wir werden an das Format „Singen für Alle“ anknüpfen, um weiter das Singen lebendig zu halten – ja zu mobilisieren. Es ist essenziel für unser Leben!